Notfallsituation in Calais!

Dringender Aufruf an HausbesetzerInnen, AntifaschistInnen und alle anderen zur Unterstützung des Kampfes in Calais!

Am 27.Mai sollen die drei größten Camps in Calais von der Polizei zerstört werden. In ihnen leben mehr als 600 Menschen. Die Camps wurden in einem langen andau­ernden Kampf der Flüchtlinge und in einer langen Reihe von Räumungen erstritten. Für die betrof­fenen MigrantInnen werden keinerlei Lösungen in Aussicht gestellt. Vielmehr sollen drei Tage später, am 30.Mai noch zwei weitere Squats und ein soziales Center geräumt werden. Alles zusam­men­ge­nommen, werden dann mehr als 800 Menschen auf die Straße geworfen.

in Calais, dem Zwangs-Stopp auf dem Weg nach England, sind Besetzungen die einzige existie­rende Lösung zur Unterbringung. Sie sind außerdem ein wichtiges Mittel des Widerstands und des Schutzes der Flüchtlinge gegen Gewalt und Polizei-Übergriffe. Der Kampf der Bürgermeisterin von Calais gegen die Besetzungen und Camps erreichte heute einen neuen Tiefpunkt, in dem eine Verordnung angekündigt wurde, mit der die in Frankreich faktisch gültige 48-stündige Frist abgeschafft werden soll, in der neu besetzte Objekte geräumt sein müssen (die Frist ist keine offizielle gesetz­liche Regelung). Wir wissen sehr wenig über den Inhalt, nur, dass das einen Angriff auf das Recht des Wohnens insgesamt darstellt. Die gesamte Zukunft der Besetzungen in Frankreich ist durch die Verordnung gefährdet.

Wir rufen alle BesetzerInnen auf, Aktionen der Selbstverteidigung gegen dieses Grab für das Recht auf Besetzung in ihren Städten durch­zu­führen! Mehr noch: Wir rufen alle HausbesetzerInnen, Aktivisten und Militante dazu auf, nach Calais zu kommen, wo diese Verordnung geschaffen wurde! Wir rufen alle dazu auf, hierher zu kommen, gegen die angekün­digten Räumungen Widerstand zu leisten und weitere leerste­hende Gebäude in Calais zu besetzen!

Wir appel­lieren an alle, die der Überzeugung sind, dass das jahre­lange schlimme Katz und Maus-Spiel ständiger Räumungen ohne jede Lösung zur Unterbingung der MigrantInnen beendet werden muss!

AntifaschistInnen, Militante, Aktivisten, ZADisten, Protestmarschierende: Kommt und unter­stützt den Kampf in Calais!

 

Calais Contact (bitte anrufen, wenn ihr in den nächsten Tagen kommen wollt):

06 45 46 59 86 (from inside France)
00 33 6 45 46 59 86 (from outside France)

Oder schreibt eine E-Mail mit Infos zu eurem Kommen:
calais_solidarity [at] riseup.net

Advertisements